Du bist mehr als dein Körper

Viele Frauen identifizieren sich sehr stark mit ihrem Körper. Es ist ein lang durchgekautes Thema über das eigentlich schon viel zu viel geredet wurde. Warum also eine Podcastfolge ausgerechnet über dieses Thema? Weil, obwohl so viel darüber geredet wird, immer noch kein wirklicher Wandel statt finden konnte. Wir Frauen sind immer noch genauso verunsichert, wie vor 10, 30 oder 50 Jahren. Vielleicht haben wir jetzt einige Rechte mehr. Aber die Unsicherheit über unsere Körper ist gleich geblieben, wenn nicht sogar schlechter geworden. Denn mittlerweile konkurrieren wir nicht nur mit den anderen Frauen aus der Stadt, sondern mit sämtlichen Frauen dieser Welt. In dieser Podcastfolge erfährst du, wie du mit Achtsamkeit im Alltag dein Selbstbild verändern kannst.

 

“Viele Leute haben Angst davor, sich nicht mehr mit ihrem Körper zu identifizieren, weil sie dann unterbewusst das Gefühl davor haben, zu sterben. Das ist natürlich kompletter Schwachsinn, weil etwas, wovon du dich trennen kannst, warst du niemals. Das, was du bist, wirst du auch immer sein.”

 

Du bist mehr als dein Körper

In dieser Podcastfolge erfährst du

  • warum Frauen so verunsichert über ihren Körper sind
  • warum es im Jahr 2019 immer noch keine ausreichende Veränderung gab
  • wie Spiritualität und Achtsamkeit im Alltag die Beziehung zu unserem Körper verändern kann
  • eine Übung, um näher zu deiner wahren Essenz zu kommen
  • wie du mehr Selbstliebe praktizieren kannst
  • wie du es schaffen kannst, dich nicht mehr mit deinem Körper zu identifizieren

Viel Spaß bei dieser Folge! Welches Beziehungskonzept bevorzugst du? Hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag mit deiner Meinung zu dem Thema.

Hör dir den Podcast hier an:

Oder hör ihn dir auf iTunes oder Spotify an.