Eingeschlafenes Sexleben

Wenn eine Beziehung lange anhält, ist das wundervoll. Das Vertrauen wird tiefer, die gemeinsame Zeit kuscheliger – ein starker Bund entsteht. Doch in dieser Zeit kann es – ob wir es nun zugeben wollen oder nicht – auch dazu kommen, dass die Leidenschaft etwas einschläft und das Sexleben gleich mit. In dieser Podcastfolge geht es darum, wie du wieder Leidenschaft in eine eingeschlafene Beziehung bringen kannst und wie du das Einschlafen des Sexlebens direkt zum Anfang einer Beziehung vermeiden kannst.

 

“Zu Leidenschaft in einer Beziehung gehört vor allem auch eine offene Kommunikation. Ohne Ehrlichkeit und Offenheit geht gar nichts. Eine Beziehung, in der du Angst hast, ein bestimmtes Thema anzusprechen, das dir aber wichtig ist, hat meiner Meinung nach keine Zukunft.”

 

Es ist wichtig, dass du dir klar machst, was dir in der Beziehung und in eurem Sexleben aktuell fehlt. Vielleicht hast du eine Fantasie in deinem Kopf, die du noch nie ausleben konntest? Oder du würdest gerne mal eine dritte Person zu euch dazuholen, um neue Frische reinzubringen? Was auch immer es ist: Traue dich, offen mit deinem Partner darüber zu reden.

 

“Wenn ihr seit 10 Jahren immer nur Missionar-Stellung macht, ist es klar, dass Routine reinkommt. Und eine ständige Routine beim Sex ist der Tod der Sexualität.”

Eingeschlafenes Sexleben wiederbeleben

In dieser Podcsstfolge erfährst du

  • wie du wieder Leidenschaft entfachen kannst
  • wie du den “Zauber des Neuen” auch in eine langjährige Beziehung bekommen kannst
  • wie gemeinsames Zusammenziehen gemeistert werden kann
  • warum 24/7 zusammen kleben nicht nur schlecht für dich, sondern auch schlecht für deine Beziehung ist

Ich wünsche dir viel Freude mit dieser Podcastfolge! Welche Tipps hast du noch auf Lager? Erzähle es uns doch gerne in den Kommentaren. Ich freue mich auf deinen Beitrag. 🙂

 

Beste Grüße,

Tabea Jendges

 

Hör dir den Podcast hier an:

Oder hör ihn dir auf iTunes oder Spotify an.

Podcastfolge, die zu dieser Folge passt: Die 6 Phasen einer Beziehung